Turnverein

Führungswechsel im Turnverein Elgg

Im Mittelpunkt der 120. Generalversammlung des Turnvereins Elgg stand der Wechsel an der Vereinsspitze. Auf Thomas Lehmann folgt Matthias Bernhard. Turnerischer Höhepunkt ist das Eidgenössische Turnest in Biel-Magglingen.

Zur 120. Generalversammlung des Turnvereins Elgg fanden sich am Freitag, 25. Januar gegen 50 Mitglieder, Delegierte und Gäste im Restaurant Bahnhöfli ein. Thomas Lehmann führte zum siebten und letzten Mal zügig durch die Traktanden.
Unter den Mutationen konnten erfreulicherweise fünf neue Aktivmitglieder aufgenommen werden. Den vier verstorbenen Passiven wurde ehrend gedacht. Der Mitgliederbestand ist neu mit 28 Aktiven, 28 Freimitgliedern, 17 Ehrenmitgliedern und 116 Passivmitgliedern, total 189 ausgewiesen.

Reibungsloser Stabwechsel
Nach zehnjähriger Vorstandstätigkeit, davon deren sieben als Präsident, trat Thomas Lehmann von seinem Amt zurück. Mit Matthias Bernhard übernahm der bisherige Vizepräsident die Vereinsführung. Der bisherige Aktuar, Ivo Stutz, amtet neu als Vizepräsident, während Marko Gasparevic vom Posten des Materialverwalters in denjenigen des Aktuars wechselt. Neu nimmt Andi Wettstein als Materialverwalter Einsitz im Führungsgremium. In ihren Ämtern bestätigt wurden Philipp Reber als Chef Jugend und Manuel Fankhauser als 2. Kassier. Die technische Leitung liegt weiterhin in den Händen von Tom Meier. Einmütige Wiederwahl fanden auch alle Techniker, die Jugi- und Geräteriegenleiter. Für den ausscheidenden Revisor, Stephan Schild, nimmt neu Hansjörg Oettli Einsatz bei den Revisoren. Mit dem Ehrenamt des Fähnrichs wurde im eidgenössischen Turnfestjahr, Oliver Streger betraut.

Gesunde Finanzen trotz roten Zahlen
Kassier Vincenz Klingele präsentierte die Jahresrechnung 2012, die mit einem Rückschlag von 2700 Franken abschloss. Budgetiert war ein Minus von 4800 Franken. Das Budget 2013 rechnet gar mit einem Mehraufwand von 12 000 Franken, wobei diverse Anschaffungen allein auf 8200 Franken zu stehen kommen. Dadurch erhöhen sich auch die Abschreibungen um 1000 Franken. Für Turnanlässe ? es findet auch das Eidgenössische Turnfest in Biel statt ? sind 6000 Franken veranschlagt. Bei den organisierten Anlässen fehlt turnusgemäss der Reingewinn der Turnerunterhaltung, die erst im neuen Jahr abgerechnet wird.
Trotz dem grossen Minus blieben die Jahresbeiträge mit 75 Franken für die Aktiven, 45 Franken für die turnenden Freimitglieder und je 20 Franken für die Frei- und Passivmitglieder unverändert.

Abwechslungsreiches Jahresprogramm
Oberturner Tom Meier erläuterte das schriftlich vorliegende Jahresprogramm. Nach dem Trainings-Weekend in Schaffhausen vom 20./21. April findet auf dem Sportplatz Im See am 5. Mai der Gym-Cup der Turnregion Winterthur statt. Als Hauptprobe für das Eidgenössische Turnfest vom 14. bis 23. Juni in Biel-Maggligngen, wird am 1./2. Juni die Regionalmeisterschaft in Marthalen besucht. Am 28./29. September steht die Turnfahrt auf dem Programm und am 15./16. November findet im Werkgebäude die traditionelle Abendunterhaltung zusammen mit dem Damenturnverein statt.
Zum festen Bestandteil der Generalversammlung gehören auch die Jahresberichte aus der Turnerfamilie. Von den Jodlern, über die Männerriege, die Faustballer, die Turnveteranen, die Jugi bis hin zum Bericht des Präsidenten reichte der Rahmen der Berichterstattungen.
Die Ehrungen bildeten auch dieses Jahr einen schönen Abschluss der Versammlung. Für seine zehnjährige Vorstandstätigkeit wurde Thomas Lehmann mit einem prächtigen Holztisch und einer Bildcollage geehrt. Besonders verdankt wurde auch die 15-jährige Leitertätigkeit in der Geräteriege von Peter Bretscher, und vier Aktive durften die Auszeichnung für fleissigen Turnstundenbesuch in Empfang nehmen. Noch rief der Präsident alle Mitglieder auf, sich Gedanken über das Wie und Was anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Turnvereins im Jahre 2018 zu machen. Die Grüsse und besten Wünsche der Vereinsdelegationen überbrachte Sabina Raschle.
Mit dem Turnerlied wurde die 120. Generalversammlung sodann beschlossen.