Jugi Kinder/Jugendliche Mädchenriege

Erfolgreicher Jugendsporttag

Die Jugi & die Mädchenriege Elgg am JUSPO in Winterthur
Am diesjährigen Jugendsporttag wurden die Mädchen- und Jugendriege Elgg von 22 Mädchen und 24 Knaben vertreten. Der Juspo fand in Winterthur statt und wurde vom TV Pflanzschule als Jubiläumsanlass zum 125 jährigen Jubiläum des Vereins organisiert.

Alle Teilnehmer:innen der Mädchenriege & der Jugi Elgg

Nach einem kurzen Aufwärmen, einerseits in Form eines kurzen Marsches vom Winterthurer Hauptbahnhof zur Wettkampfanlage am Rennweg, andererseits mit einigen Dehnübungen und einer Joggingrunde, startete der Wettkampf pünktlich um 8:00 Uhr. Am Vormittag stand der «Allround-Wettkampf» auf dem Programm. Die Kinder bestreiten einen 4-teiligen Einzelwettkampf, bei dem sie Disziplinen aus den Sparten Fitness, Leichtathletik, Geräteturnen und Nationalturnen aussuchen konnten. Aufgeteilt werden die Mädchen in Alterskategorien von A bis E, wobei A die Ältesten und E die Jüngsten sind. Die Knaben werden von F bis K ebenfalls nach ihrem Alter kategorisiert.

Die Elggerinnen und Elgger zeigten sehr starke Leistungen. Gleich 14 Noten in der Höhe von der Maximalpunktzahl 10 durften wir verbuchen. Dazu kommen zahlreiche weitere Bestnoten, die jeweils vom Speaker ausgerufen werden. Immer wieder hörte man Namen und Resultate von Elgger Kindern durch die Lautsprecher über den ganzen Wettkampfplatz schallen, begleitet von Jubel und Applaus von den Kameradinnen und Kameraden. Der grosse Einsatz zeigt sich auch auf den Ranglisten. Unglaubliche 14 Auszeichnungen bei den Mädchen und 9 bei den Knaben dürfen die Elgger Jugendriegen verzeichnen. Getoppt wird das nur noch von ganzen vier Medaillen die gewonnen wurden. Die Kategorie G wurde von Ben Langmeier, die Kategorie I von Ely Wiebe gewonnen.

Ben mit Fähnrich Joa
Der stolze Coach fotografiert Ely Wiebe
Doppelsieg in der Kategorie A

Bei den Mädchen in der Kategorie A gab es sogar einen Doppelsieg mit Eleha Wehrli auf Rang 1 und Patricia Kuhn auf Rang 2.

Die Turnerinnen und Turner sowie die Leiterinnen und Leiter kamen aus dem Jubeln, Jolen, Klatschen und Kreischen gar nicht mehr raus. So feierten sie die zwei Mädchen und zwei Knaben, die auf dem Podest ihre Medaille um den Hals gehängt bekamen, immer begleitet von der wehenden Fahne der Jugi Elgg.

Der super Teamgeist zeigte sich aber nicht nur bei der Rangverkündigung, sondern bereits am Nachmittag, an dem traditionsgemäss Ballspiele durchgeführt werden. Die Kleinsten spielten Jägerball, die Mittleren Linienball und die Ältesten Korbball.

Gegenseitig feuerten die Kinder nicht nur ihre Teamkolleginnen und -kollegen, sondern auch die anderen Elgger Teams an. Und spätestens nach der wettkampfabschliessenden Pendelstafette über 60 Meter, waren die Stimmen von Jung und Alt definitiv am Ende. Die motivierenden Zurufe, ob im Chor oder wild durcheinander, haben sich absolut gelohnt. Die beiden Stafetten der ältesten Mädchen beziehungsweise Knaben wurden von den beiden Elgger Teams auf dem 2. Rang beendet. Zusätzlich gab es noch drei Podestplätze im Korbball der Mädchen und im Jägerball und Linienball der Knaben.

Die Korbballteams feuern sich gegenseitig an – HOPP ELGG!

Der Juspo 2022 war für den Turnnachwuchs aus Elgg ein voller Erfolg. Uns wird neben den tollen Turnleistungen auch der überwältigende Teamspirit, die Fairness und Freundschaft in bester Erinnerung bleiben.

Vereinsinterne Rangverkündigung am Bahnhof.

Text: Jana Elsener / Fotos: J. Elsener & P. Fröhlich