Aktive Damenturnverein

Ein Sommerabend für den DTV Elgg

Bei bester Laune am Sommerabend vom Montag, dem 8. Juli versammelten sich die DTV-Turnerinnen und vier von deren Ehrenmitgliederinnen mit kurzen Hosen und mit selbstgemachten Leckereien befüllten Rucksäcken bei der Milchrampe in Winterthur für unser alljährliches Sommerbräteln. Nach kurzer Begrüssung und Einleitung von Flurina Böhi, der Organisatorin von diesem Anlass, brachte sie uns gleich schon in die Sätze, da die Eventualität bestand, dass unser Grillplatz besetzt sein könnte, wenn wir die Rätsel vom von ihr vorbereiteten Actionbound nicht schnell genug lösen würden. Das konnten wir uns natürlich nicht gefallen lassen und machten uns schnell auf den Weg zu dem noch unbekannten Ziel.

Von unserem Weg werde ich nur so viel verraten: Von der Hitze der Grossstadt begaben wir uns in 4 Gruppen in einen nahegelegenen kühlen Wald, wobei jede Gruppe die 6 kreativen, ortsbezogenen Aufgaben des Actionbounds, der uns Stück für Stück zum Ziel führte, lösten.

DTV Elgg in Winterthur
Im Handstand v.l.: Patricia Kuhn, Laura Saxer und Celine Mühlebach
stehend v.l.: Alina Melliger und Corina Isliker
(Bild: Corina Isliker)

Bevor wir den Wald betraten, hörte man ein leises «pff pff pff» gefolgt von einem «Ouu, das hani vergesse». Danach waren dann alle geschützt gegen die Mücken mit Hilfe des bewährten Anti brumm.

Auf dem Weg Richtung Grillplatz. (Bild: Corina Isliker)
Eine der Actionbound Gruppen.
v.l. Sina Hasler, Annika Bäni, Ilena Elsener und Andrina Gehring

(BIld: Sina Hasler)

Schliesslich erreichten wir das Ziel. Wo das war, werde ich Euch, liebe Leserinnen und Leser, nicht verraten, denn Ihr habt gleichermassen die Chance euch im Actionbound während des Sommers mit den Gruppen des Damenturnvereins Elgg zu duellieren. Mal schauen, ob Ihr die Turnerinnen und/oder die Ehrenmitgliederinnen schlagen könnt. Ihr könnt euch für dieses Vorhaben ganz einfach die Actionbound App herunterladen und den folgenden QR-Code scannen:

QR-Code scannen und gleich selber loslegen! VIel Spass beim Punkte sammeln!
Nicht vergessen: ein Mobiltelefon mit aufgeladenem Akku mitnehmen.

Anscheinend waren wir dann doch zu langsam und die Grillstelle war besetzt… Doch auf den Vorschlag, den Platz zu teilen, willigten alle ein und wir machten uns breit. Wir legten die mitgeschleppten Getränke in den Brunnen zur Kühlung und richteten das Apéro-, Salat- und natürlich auch das Dessertbuffet her.

Für jede etwas dabei – das Apérobuffet. (Bild: Corina Isliker)

Wir assen unsere Grilladen, verpflegten uns an den Buffets, genossen die gute Gesellschaft und lachten viel.

Grillkäse, Würste, Spiessli und Maiskolben, die Auswahl war enorm. (BIld: Corina Isliker)
Gemütliches Zusammensein an einem lauen Sommerabend. (Bild: Corina Isliker)

Nach einem Besuch einer Entenfamilie verabschiedeten sich die Ersten von der Gruppe, worauf eine Hektik in der Menge auftrat, denn es war schon 21:30 Uhr und die, die nach Elgg zurückreisen mussten, mussten sich sputen um den «halbi 11i Zug» zu erwischen. Man hatte die Zeit komplett vergessen. Nun rannte oder lief im Stechschritt eine Herde zurück zum Bahnhof Winterthur, wo sie dann verschwitzt die S35 nach Elgg pünktlich erwischte.

Zum Schluss danke ich ganz herzlich Flurina Böhi für die Organisation dieses erfolgreichen Anlasses. Es war ein kurzweiliger Abend und ein kleines Abenteuer den Actionbound zu absolvieren.

Text: Corina Isliker